Ektoparasiten

Ektoparasiten

Räude

 

Erscheinungsbild:

  • Die Räudemilben schmarotzen in der Haut der Schweine. Ausserhalb des Wirtes können sie selten länger als 10 Tage überleben. Der Aktionsradius beträgt ca. 1 m. Die Räude fängt am Kopf an und breitet sich dann über den ganzen Körper aus. Es bilden sich kleine Knötchen und Bläschen, die stark jucken. Später bilden sich Falten und Borken, die mit einem kleieartigen Belag bedeckt sind. Die Tiere können stark abmagern und die Zuchtleistung ist herabgesetzt. Ältere Schweine können offenbar teilweise immun werden, bei ihnen beschränkt sich der Befall auf die Ohren.

 

Ursachen:

  • Grabmilbe. Zur Behandlung soll der Tierarzt beigezogen werden.

 

Läuse

 

Erscheinungsbild:

  • Bei starkem Befall haben die Schweine einen erheblichen Juckreiz, Ferkel können blutarm werden. Das ständige Scheuern kann zu Entzündungen der Haut führen. Verlauste Eber können bösartig werden. Läuse können Krankheiten übertragen. Der Tierarzt hat effiziente Mittel gegen diese Plage.