Das Wollschwein im Mittelpunkt


Das Wollschwein im Mittelpunkt 

 

Haltertreffen 2015

Am diesjährigen Haltertreffen konnten wir die herrliche Aussicht geniessen bei Bauer Fritz in Rickenbach. Mit über 20 Mitgliedern konnten wir in lockerer Atmosphäre plaudern und Erfahrungen austauschen. Dieses Jahr kamen auch Neuinteressenten, die noch viele Fragen hatten. Das Team von Familie Neuenschwander bewirtete uns vorzüglich mit einem Apéro im Freien und einem feinen Essen in der Wärme. Denn just am Haltertreffen machte der diesjährige Sommer kurz eine Pause und vertrieb uns in die gemütliche Kaffeestube. Ganz herzlichen Dank, dass wir bei Euch sein durften, Euch, Eure Kochkünste und Euren Hof mitsamt den Tieren kennenlernen durften.

Wollschwein im Mittelpunkt 1

Gourmesse in Zürich

Mit einem feinen Angebot an Wollschwein-Spezialitäten war Pascal Sonderegger an der Gourmesse vertreten. Pascal hat über 70 Tiere zur Mast und war das erste Mal in Zürich an der Gourmesse. Den Kunden gefiel seine Produktepalette, das von verschiedenen Trockenfleisch-Produkten bis hin zu Frischfleisch und Würsten reichte. Mit seiner ruhigen Art konnte er manch unschlüssigen Gourmet vom feinen Geschmack des Wollschweinfleisches überzeugen. Beeindruckt vom Elan von Pascal und seiner Crew, wünschen wir Pascal weiterhin viel Glück mit seinem neu aufgebauten Mastbetrieb.

Wollschwein im Mittelpunkt 2 

Tag der offenen Stalltür

André Steiner und seine Familie konnten am Tag der offenen Stalltüre wieder viele Zuschauer, Freunde, Nachbarn und Dorfbewohner mit unseren herzigen Lieblingen begeistern. Ein Wollschweinrennen lockt jeden Besucher zur Wette. Welche Farbe gewinnt? Wie hiess das Tier nochmals? Heidi? So war es auch an diesem familiären Anlass. Danke, André, dass deine Tiere immer wieder für Unterhaltung sorgen und uns ein lautes Wetteifern entlocken.

Wollschwein im Mittelpunkt 3 

Thalheimer Dorfmärt

In Thalheim durfte Walter Jordi seine Wollschweine am Dorfmärt ausstellen. Trotz relativ schlechtem Wetter waren die Tiere ein Publikumsmagnet. Die Tiere stiessen bei Jung und Alt auf Interesse und die zusätzlichen Informationstafeln waren eine wertvolle Ergänzung.

Wollschwein im Mittelpunkt 4 

Der Kampf am Fresstrog


Der Kampf am Fresstrog

Schweine fressen gerne, viel und eben meist wie die Schweine. Deshalb empfiehlt sich ein befestigter Futterplatz nicht nur, er ist sogar vorgeschrieben. Meine Schweine füttere ich auf einer Betonplatte, dies hat den Vorteil, dass die Futterreste gut weggewischt werden können. Allerdings ist Beton eine eher teure Lösung. Alternativ lässt sich auch ein kleines Podest aus Brettern zimmern, ein fugenloses, selbstredend, da sonst das nicht gefressene Futter zwischen die Ritzen fällt und auf dem Boden langsam und unter entsprechender Geruchsbildung verfault.

Lire la suite : Der Kampf am Fresstrog

Herdenbuch-Auswertung 2015


Herdenbuch-Auswertung 2015

 

Etwas verspätet, dennoch als interessante Übersicht, präsentieren wir in diesem SVWS Newsletter die Herdebuchauswertung für das Jahr 2015.

Rolf Bösch

 

Zuchtleitung 2015: Rolf Bösch

Herdebuchführung 2015: Rolf Galli

Zuchttiervermittlung 2015: Josef Imfeld

Experten 2015:

Deutschschweiz:

Christian Bigger, Rolf Bösch, Christian Hadorn, Monika Hänni, Josef Imfeld, Walter Jordi, Patrick Kneubühler, Hanspeter Knobel, Marcel Kull, Daniel Quenet, Rahel Seeger, Esther Schweizer, André Steiner, Petra Stichnothe, Simone Winiger, Max Fruttiger, Florian Fruttiger

Suisse romand:

Eleuterio Alcala, Tomas Alcala, Laurent Chappuis, Sylvain Geiser, Gérard Guex, Maryline Panchaud, Gabriel Schenk, Frank Siffert

Lire la suite : Herdenbuch-Auswertung 2015

Unsere Wollschweine


Unsere Wollschweine

 

An der diesjährigen GV habe ich mich bereit erklärt, mich am Porcellino zu beteiligen. Ich habe mir überlegt, dass es vielleicht interessant wäre, einige der Wollschweine-HalterInnen zu besuchen und von ihren Schweinen Fotos und einen kleinen Bericht zu schreiben. Aus diesem Grund fange ich gleich einmal bei mir an und hoffe, dass es dann einige weitere HalterInnen gibt, die mich einladen, um über sie zu schreiben.

 

Lire la suite : Unsere Wollschweine